Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Krankschreibung etc.
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo !

Mich würde es interessieren wie oft ihr krankgeschrieben seit und ob ihr auch während der Antibiose krankgeschrieben seit.

Ich arbeite in einer Grossen Firma, Gleitzeit ausgereizt. Muss also Urlaub nehmen wenn ich einen heftigen Schub habe. da ich noch keine B-Diagnose habe werde ich manchmal symptombedingt krankgeschrieben. Symptome gibts ja genug. um meine Stunden wieder reinzuholen gibt es nur die Möglichkeit früher anfangen. das klappt aber leider nicht. abends länger bleiben klappt auch nicht wegen der Erschöpfung.

wurdet ihr zu Beginn einer antibiose krankgeschrieben? ich kann mir das bei mir vorstellen da ich sehr empfindlich bin und Nebenwirkungen mich auf alle Fälle arbeitsunfähig machen würden. aber ich bin ja noch nicht soweit für die AB.

LG
lymph
Hallo,
Ich habe leider nichts was Deine Situation wirklich erträglicher macht. Warte auf Dein Ergebnis. Manche können mit AB sehr gut Ihrer Arbeit nachgehen, manchen geht es nach 1-3 Wochen wieder "sehr gut", wenn das Schlimmste überstanden ist. Und hier gibt es XXXX Tipps wie man da durch kommt. Doch wir reden hier über Borreliose. Bei anderen sieht es anders aus.
http://www.borreliose-nachrichten.de/spa...orreliose/
Hallo lymph,

ich wurde nach 18 Monaten Krankschreibung ausgesteuert und jetzt Klage gegen die RV auf Em-Rente.
Allerdings bin ich mehr als 1,5 Jahre mit ner floriden Infektion rumgelaufen, bevor ein durch Zufall besuchter Arzt auf Borreliose diagnostizierte und mich behandelte.

Also kann ich Dir da auch nicht soviel sagen, denn bei mir hing die Krankschreibung mit der Erkrankung zusammen, die mir immer mehr zusetzte und nicht mit den AB.

LG Rosa
Ich hab mich immer nur dann krankschreiben lassen, wenn es wirklich nicht mehr ging. Im Verhältnis zu meinen Schmerzen/Beschwerden war das recht "selten" und immer nur maximal vier Wochen (während meiner Herx, dann wegen entzündeter Sehnen/Sehnenscheiden, Hüftgelenkentzündung, Muskelfaserriß, Sehnenfaserriß). Bekomme während Krankschreibung (wie auch Urlaub & Feiertag) ein Drittel weniger Gehalt, daher "muß" ich (als eh schon Geringverdiener) arbeiten gehen. Ob das der Genesung geschadet hat, ich denke mal ja. Sad Wenn ich einen sicheren Arbeitsplatz hätte, wär ich jetzt seit über 2,5 Jahren zu Hause, bis auf drei bis vier Monate letzten Sommer und einen Monat diesen Sommer.
Wenn ich mich heute so angucke - zwei Zehen schmerzhaft, als ob sie gebrochen wären, eine der rechten Kniesehnen zum Reißen schmerzhaft und die rechte Hand so geschwollen, daß keine Fingerknöchel mehr zu sehen sind... Gehe trotzdem arbeiten, da ich weiß, wie schlimm es auch sein kann. Man wird halt mit der Zeit "bescheiden"... *grmpf*



Nachtrag: Hab mich allerdings auch schon früher immer erst sehr spät krankschreiben lassen, immer erst dann, wenn's überhaupt nicht mehr ging. Und bin oft auch früher wieder arbeiten gegangen, notfalls mit "Loch" im Bein (Silvesterunfall; morgens erst zum Verbandswechseln, danach zur Arbeit). - Damals allerdings, weil ich meine Jobs geliebt hab.
Lymph,
wichtig ist erstmal die treffende Diagnose und der entsprechende Start der Behandlung, alles weitere wird sich ergeben. Ob jemand krank geschrieben wird, richtet sich primär nach den Symptomen und danach ob damit eine Arbeit in der jeweiligen Tätigkeit sinnvoll möglich ist und nicht nach der Erkrankung selbst. Zwischen arbeitsfähig und bettlägerig gibt es bei Borreliose alles.
Wenn dein Unternehmen einen Werksarzt hat, kann es sinnvoll sein, diesen frühzeitig hinzuziehen.
Gruß
Ponti
Hi
Nö das stimmt vielleicht wenn man kleinigkeiten hat Ponti.

Bsp habe Elektiker gelernt und konnte nicht mal eine Steckdose installieren.

Und aber supi in meine Beruf + Weitebildung.

Was meinst wennst nigs mehr zu stande bringst, dann kannst die Ganzen Gesetze vergessen.

Bzw 1 Abmahung nach der anderen läuft dann auch in Grossbetrieben.

Bzw bis man selber den Löffel schmeist.

Oder das nächste Bsp Toxikolig diese Mafia.

Scheisse es hat sie erwischt wir dürfen ihnen aber nicht helfen supi oder

Oder vor Gericht wenn man sein Hausaufgaben als Pflegefall gemacht hat, das gleiche Spiel wir
dürfen Ihnen nicht helfen .

Supi oder den scheiss was alle Glauben, kann nur den Kopf schüttel .

Nächstes Bsp RTL die hatten die Hosen Voll von mir :

Und geht ja die Sauerei ja noch viel weiter.

Bsp Rente oder Versorungsamt ja das sind Tatschen oder als Sonderschüler.

Habe alles Schwarz auf Weiss .

Und andere Jammern rum hilfe oder die Emphehlungen von Bund kann nur den Kopf schütteln.

Oder Medizinische Dienst sie es vom Arbeitsamt oder Krankenmachkassen.

Oder Gutschlachter von der Krankenmachkasse + Richter.

Die meisten im Forum haben noch nigs mitgemacht, hilft dir selbst bzw es gibt wenige Leute was eine Helfen auch Fianziell.

Eine Riesen Grosse Sauerei was da Abläuft und ihr Glaubt wirklich mit so 5000 Unterschriften oder 400 Leuten in Berlin kann man was ändern lächerlich das ganze.

Oder glaubt wirklich an Differenzialdiagnostick Kopf Schütteln .

Eines muss jeder Chroniker verstehen das Gift + Infektioen die Ursache ist nicht die Antikörper oder Autoimmunerkrankungen nö den die Sachen lösen ja die Krankheiten aus.

Oder die Sprüche man muss mehr Forschen wer die Pharma lächerlich die Verdienen sich doch ne Golden Nase.
Um so mehr Kranke das es gibt um so mehr verdient ja nicht nur die Pharma sonder nach die Krankenmachkassen.

Und 1 nicht Vergessen das Krankenmachsystem ist der Grösste Arbeitgeber ja so schauts aus.

Fazen Dicke nächstest Jahr wird ein Buch kommen das was die Neuros nicht gefällt .

Das nächste muss sein das man eine Strafanzeige gegen die Krimilälen Herrschaften macht.

Bzw auch den BO Film zerlegt, ich kann nicht bin leider zu krank sonst hätte ich das schon längst gemacht.

Aber wenn mich jemand versteht und den Film gesehen hat und vielleich jemand hier im Forum einen Rechtsverdr. kennt kann man die Schulm gemein schaden mit 1 Strafanzeige + das Buch was noch kommen wird .

http://shop.strato.de/epages/61415289.sf...s/1142-DVD

Hoffentlich sind mache nicht beleidigt .

Hausel
Hausel,
soweit ich mich entsinne hast du bei mir per Ferndiagnose eine chronische Borreliose diagnostiziert - jetzt soll ich Kleinigkeiten haben ?!?

Denk mal etwas nach bevor du das nächste mal in die Tasten haust!!!

Ich glaube die Liste der User die ich auf der ignorien Liste habe ist noch nicht vollständig.

Gruß

Ponti
Hallo Hausel, ich habe oft Probleme, Deine Beiträge überhaupt zu verstehen bzw. worauf Du hinauswillst. Ich weiß nicht, liegst an mir oder an Deinen unvollständigen Sätzen, Wechsel von einem Thema zum anderen ? Habe sowieso Probleme, mich zu konzentrieren, da fällt es mir sehr schwer, Deine Beiträge zu "verarbeiten".
Nala
Hi Nala

Ja schon wir war drinnen wenn ich schreibe.

Es geht um das bsp 31.05.1996 eine Strafanzeige wegen Amalgam gemacht wurde
Und auch ermittelt wurde.

http://toxcenter.org/artikel/Amalgamurte...egussa.php

Und im Endefekt hat sich ja nicht geändert die Verantwortlichen können weiter vergiften.

Das gleiche Spiel läuft mit Bo & Co ab.

Man muss verstehen das Gifte egal welches Gift das Immunsystem schädigen und dadurch man
viel Sensibler auf Infektionen reagiert.

Bzw was soll der Körper machen wenn das Immunssystem mit Gifte beschäftigt ist ?

.) Hg ist das potenteste Metallgift überhaupt, das es gibt ! Da steht nichts drüber

2.) Hg ist GLEICHZEITIG das ubiquitärste (AM WEITESTEN verbreitete) Gift das es gibt denn...

a,) praktisch JEDER trägt es mt sich herum (im Mund als Plomben)

b.) praktisch JEDER bekam schon mal eine Impfung , die auch reichlich Thiomersal enthlielt (=Ethyl-Hg = Konservierungsstoff)

c.) es in vielen "medizinischen" sonstigen Produkten engesetzt/verwendet wird/wurde (z.B, Kontaktlinsenreinigungsflüßigkeiten (Thiomersal)

d.) es (früher) einige Pestizide gibt/gab in denen auch fleißig Hg mitverwendet wurde

e.) auf Grund all dieser o.g. Belastungen die allgemeine Umweltbelastung mit Hg rd. 300% ÜBER DER liegt , wie wir sie (ganz) früher hatten..

Mein Bekannter hatte Hpu Schulm nicht Therapierbar Ursache sind Schwermetalle auch Blei.

Heute ist er Geheilt von Hpu + Nahrungsmittel Allergie durch 3 Jahren Cutler Therapie .

Er hat auch Bo ja so schaut das ganze aus.

Nächstes Bsp hatten vor ca 13 Jahren ein Kind Entgiftet mit Dmps das Kind hatte noch nie Amalgam im Mund mit 4 Jahren.

Laut Dmps Test kam 50 ug Hg raus nach Dmps.

Denn Kind ging es danach viel Besser.

Vergiftet worden durch die Mutter (Amalgamträgerin) Schwermetalle sind Plazenta gängig.

Das erklärt auch einiges warum so viele Kinder Krank sind bzw eine Brille tragen, so was gabs vor 30 Jahren nicht.

Oder die Neue Modekrankheit von den Kids

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v...ugust-2013


Diese Punkte bewegen mich eben hier zum Nachdenken.

Und bsp eine Infektion noch dazu kommt, das wird alles zuviel bis der volle Einbruch kommt.

Wäre man nicht Vergiftet worden egal mit welchen Sachen, hat das Immunsystem viel besser Chance die Infektion zu Bekämpfen.

Aber auch mit eine Intakten Immunssystem, sie die Infektionen nicht zu unterschätzen .

Bzw das sind die Leute die mit eine Bo & Co noch einiger Massen leben können.

Die Infektionen verändern auch das Immunssystem .

Hausel
Siehst Du, Hausel so kann auch ich verstehen worauf Du hinaus willst.

Da gebe ich Dir voll und ganz recht, das bei vielen Menschen Umwelbelastungen einen gravierenden Einfluss auf die Gesundheit haben und es die Möglichkeiten des Immunsystems die Abwehr zu stimmulieren auch beeinträchtigen kann und es bei vielen bekannten Auslösern einfach aus Kostengründen unterlassen wird, diese vom Markt zu nehmen oder konkret darauf hin zu weisen.

Die Zeche zahlt der Endverbraucher und deren Kinder - damit hast Du vollkommen ins Schwarze getroffen.
Seiten: 1 2